Français
Solothurner Filmtage
Programm
zurück
Sternenberg
Christoph Schaub | 2004 | Rencontre | Fic 88' | CH
 

Franz Engi kommt nach über 30 Jahren im Ausland zurück ins Dorf seiner Kindheit. Dabei muss er feststellen, dass sich vieles verändert hat. Es leben nur noch wenige Familien mit Kindern im Dorf, deshalb soll jetzt auch die Schule geschlossen werden. Franz ist schockiert. Denn die Schliessung der Schule hätte für ihn eine ganz besondere Bedeutung. Die Lehrerin an der Schule, Eva, ist seine Tochter. Nur traut er sich nicht, ihr das zu sagen. Um Eva zu helfen und näherzukommen, entschliesst sich Franz, sich als Schüler einzutragen. Doch bis er ihr sagen kann, wer er wirklich ist, muss noch viel geschehen.

  • Christoph Schaub
    Geboren 1958 in Zürich. 1982-91 Videoladen Zürich. 1988 Mitbegründer der Dschoint Ventschr Filmproduktion, Rücktritt 1994. 1991 Mitbegründer des Kinos Morgental. 1996-2004 freiberufliche Lehrtätigkeit im Studienbereich Film/Video an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste) und F+F Zürich. 1998 Mitinitiant des Kinos Riffraff in Zürich und 2005 des Kinos Bourbaki in Luzern.

    Filmografie
    1981 Keine Zeiten sich auszuruhn / Schwimmdemo / 1982 Nachwuchs – Zürcher Teddyszene / 1984 1 Lovesong (all as co-director, all documentaries) / 1987 Wendel (short film) / 1989 Dreissig Jahre / 1992 Am Ende der Nacht (both features) / 1995 Rendez-vous im Zoo / Il Girasole – Una casa vicino a Verona (co-director, both documentaries) / 1996 Lieu, funcziun e furma / 1997 Cotgla alva – Weisse Kohle (both TV documentaries) / 1998 Blind Date – Einfach so (short film) / 1999 Il project Vrin / 2000 Die Reisen des Santiago Calatrava (both documentaries) / 2001 Stille Liebe (feature) / 2002 Der zweite Horizont (documentary) / 2004 Sternenberg / 2005 Jeune homme (both features) / 2007 Brasilia – Eine Utopie der Moderne (documentary) / 2008 Happy New Year (feature) / Bird's Nest – Herzog & de Meuron in China (co-director, documentary) / 2009 Giulias Verschwinden / 2012 Nachtlärm (both features) / 2013 Millions Can Walk (co-director, documentary)
  • Regie Christoph Schaub
  • Buch Micha Lewinsky
  • Kamera Peter Indergand
  • Montage Marina Wernli
  • Ton Laurent Barbey
  • Musik Peter Bräker, Balz Bachmann
  • DarstellerInnen Mathias Gnädinger, Sara Capretti, Walo Lüönd, Stephen Sikder, Daniel Rohr, Hanspeter Müller-Drossaart, Cheryl Graf
  • Casting Ruth Hirschfeld
  • Originalversion
    Schweizerdeutsch, 88 min.
  • Jahr
    2004
  • Länder
    Schweiz
  • Produktion
    Langfilm. Bernard Lang AG
    Dorfstrasse 14c
    CH-8427 Freienstein
    Tel. +41 44 865 66 27
    info@langfilm.ch
    www.langfilm.ch
  • Produktion
    SRF Schweizer Radio und Fernsehen
    Fernsehstrasse 1-4
    Postfach
    CH-8052 Zürich
    Tel. +41 44 305 66 11
    info@srf.ch
    www.srf.ch
  • Schweizer Verleih
    Praesens-Film AG
    Münchhaldenstrasse 10
    Postfach 919
    CH-8008 Zürich
    Tel. +41 44 422 38 32
    info@praesens.com
    www.praesens.com
  • ISAN
    0000-0000-DB93-0000-N-0000-0000-5
 
Neues Ticketingsystem
Für sämtliche Vorstellungen können im Vorverkauf Einzelkarten erworben werden.
BesucherInnen mit einer Tages-, Wochenkarte oder Akkreditierung benötigen eine Reservation für alle Vorstellungen.
Weitere Informationen hier.
Zeichenerklärung:
Tickets kaufen / reservieren
In Kalender importieren.
Zu «MyFestival» hinzufügen.
Mo 29.1.
20:30 | Palace
Titel Sektion Genre Dauer Sprache
Rencontre | Fic 88' | CH/fr
Rencontre Fic 88' CH/fr