Français
Solothurner Filmtage
Programm
zurück
Nachtlärm
Christoph Schaub | 2012 | Rencontre | Fic 94' | De
 

Das Leben könnte fabelhaft sein für Livia und Marco: Sie sind gut aussehend, jung und Eltern von Tim. Der ist 9 Monate und raubt ihnen mit seinem schrillen Gebrüll jede Nacht den letzten Nerv. Und das, obwohl er doch eigentlich die krisengeschüttelte Beziehung seiner Eltern kitten sollte. Statt Schlaf und Sex heisst es nun Nacht für Nacht: Raus aus den Betten, rein in die Jeans und den rappeligen Golf, dessen Motorengeräusche das Einzige sind, was Tim zur Ruhe bringt. Eines nachts passiert das Unfassbare: Ein kleinkrimineller Charmeur und sein Date klauen Auto – und Kind.

Trailer

  • Christoph Schaub
    Geboren 1958 in Zürich. 1982-91 Videoladen Zürich. 1988 Mitbegründer der Dschoint Ventschr Filmproduktion, Rücktritt 1994. 1991 Mitbegründer des Kinos Morgental. 1996-2004 freiberufliche Lehrtätigkeit im Studienbereich Film/Video an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste) und F+F Zürich. 1998 Mitinitiant des Kinos Riffraff in Zürich und 2005 des Kinos Bourbaki in Luzern.

    Filmografie
    1981 Keine Zeiten sich auszuruhn / Schwimmdemo / 1982 Nachwuchs – Zürcher Teddyszene / 1984 1 Lovesong (all as co-director, all documentaries) / 1987 Wendel (short film) / 1989 Dreissig Jahre / 1992 Am Ende der Nacht (both features) / 1995 Rendez-vous im Zoo / Il Girasole – Una casa vicino a Verona (co-director, both documentaries) / 1996 Lieu, funcziun e furma / 1997 Cotgla alva – Weisse Kohle (both TV documentaries) / 1998 Blind Date – Einfach so (short film) / 1999 Il project Vrin / 2000 Die Reisen des Santiago Calatrava (both documentaries) / 2001 Stille Liebe (feature) / 2002 Der zweite Horizont (documentary) / 2004 Sternenberg / 2005 Jeune homme (both features) / 2007 Brasilia – Eine Utopie der Moderne (documentary) / 2008 Happy New Year (feature) / Bird's Nest – Herzog & de Meuron in China (co-director, documentary) / 2009 Giulias Verschwinden / 2012 Nachtlärm (both features) / 2013 Millions Can Walk (co-director, documentary)
  • Regie Christoph Schaub
  • Buch Martin Suter
  • Kamera Nikolai von Graevenitz
  • Montage Marina Wernli
  • Ton Patrick Becker
  • Musik Peter Scherer
  • DarstellerInnen Alexandra Maria Lara, Sebastian Blomberg, Georg Friedrich, Carol Schuler, Tiziana Jähde, Ingo Ospelt, Andreas Matti
  • Casting Corinna Glaus, Simone Bär
  • Originalversion
    Deutsch, 94 min.
  • Jahr
    2012
  • Länder
    Schweiz, Deutschland
  • Produktion
    T&C Film AG
    Bachstrasse 9
    CH-8038 Zürich
    Tel. +41 44 208 99 55
    tcemail@tcfilm.ch
    www.tcfilm.ch
  • Produktion
    X Filme Creative Pool GmbH
    Kurfürstenstrasse 57
    DE-10785 Berlin
    Tel. +49 30 230 833 11
    info@x-filme.de
    www.x-filme.de
  • Schweizer Verleih
    Frenetic Films AG
    Lagerstrasse 102
    CH-8004 Zürich
    Tel. +41 44 488 44 00
    prog@frenetic.ch
    www.frenetic.ch
  • ISAN
    0000-0003-0FEE-0000-T-0000-0000-O
 
Neues Ticketingsystem
Für sämtliche Vorstellungen können im Vorverkauf Einzelkarten erworben werden.
BesucherInnen mit einer Tages-, Wochenkarte oder Akkreditierung benötigen eine Reservation für alle Vorstellungen.
Weitere Informationen hier.
Zeichenerklärung:
Tickets kaufen / reservieren
In Kalender importieren.
Zu «MyFestival» hinzufügen.
Fr 26.1.
23:30 | Palace
Titel Sektion Genre Dauer Sprache
Rencontre | Fic 94' | De/fr
Rencontre Fic 94' De/fr