Français
Solothurner Filmtage
Programm
zurück
Et au pire, on se mariera
Léa Pool | 2017 | Pan Fic | Fic 91' | Fr
 

Wie der Weg zur Hölle ist auch die Liebe von guten Vorsätzen gepflastert. Es ist die Geschichte der 14-jährigen Aïcha, von jenen, die sie lieben, von der Liebe, die einen auffrisst und zerstört. Aïcha, die alleine mit ihrer Mutter Isabelle zusammenlebt, trägt ihr immer noch nach, dass sie ihren geliebten algerischen Stiefvater vor die Türe gesetzt hat. Sie hofft noch, dass er zurückkommt, um sie zu holen. Als sie den doppelt so alten Baz kennenlernt, ist sie wie vom Blitz getroffen. Liebe auf den ersten Blick, die wahre, starke, jene, die wehtut. Er will nichts weiter, als dem jungen Mädchen helfen. Sie wirkt so verloren auf ihn. Doch sie will viel mehr von ihm, sie ist zu allem bereit, um ihn zu haben. Aïcha zu folgen heisst, mit ihr zusammen in einem Irrgarten verloren zu gehen.

Trailer

  • Léa Pool
    Née en 1950 à Genève. 1975 émigration au Québec. Réalisation de nombreux vidéogrammes, films de court et long métrage, ainsi que d'émissions de télévision. Elle enseigne régulièrement la scénarisation et la réalisation dans différentes écoles dont l'UQAM (Ecole de design de l'Université du Québec) à Montréal et l'INIS. Formatrice dans le cadre d'ateliers de perfectionnement du jeu devant la caméra, offert par l'UDA.

    Filmografie
    1978 Laurent Lammere, portier. (documentary) / 1979 Série planète (TV series) / 1980 Strass café (feature) / 1982 Eva en transit (TV documentary) / 1984 La femme de l'hôtel / 1986 Anne Trister / 1988 A corps perdu / 1990 Hotel chronicles / 1991 La demoiselle sauvage (all features) / Rispondetemi (short film) / 1994 Mouvements du désir (feature) / 1996 Lettre à ma fille (short film) / 1997 Echos du futur / Le tango des sexes (both TV documentaries) / 1998 Gabrielle Roy (documentary) / 1999 Emporte-moi / 2001 Lost and Delirious / 2004 The Blue Butterfly / 2008 Maman est chez le coiffeur / 2010 La dernière fugue (all features) / 2012 Pink Ribbons inc. (documentary feature) / 2014 La passion d'Augustine (feature) / 2016 Double peine (documentary) / 2017 Et au pire, on se mariera (feature)
  • Regie Léa Pool
  • Buch Léa Pool, Sophie Bienvenu
  • Kamera Denis Jutzeler
  • Montage Michel Arcand
  • Ton Henri Maïkoff
  • Musik Michel Cusson
  • DarstellerInnen Sophie Nélisse, Karine Vanasse, Jean Simon Leduc, Isabelle Nélisse, Mehdi Djaâdi
 
Neues Ticketingsystem
Für sämtliche Vorstellungen können im Vorverkauf Einzelkarten erworben werden.
BesucherInnen mit einer Tages-, Wochenkarte oder Akkreditierung benötigen eine Reservation für alle Vorstellungen.
Weitere Informationen hier.
Zeichenerklärung:
Tickets kaufen / reservieren
In Kalender importieren.
Zu «MyFestival» hinzufügen.
So 28.1.
20:45 | Landhaus
Titel Sektion Genre Dauer Sprache
Pan Fic | Fic 91' | Fr/de,en
Pan Fic Fic 91' Fr/de,en
Di 30.1.
17:15 | Canva Club
Titel Sektion Genre Dauer Sprache
Pan Fic | Fic 91' | Fr/de,en
Pan Fic Fic 91' Fr/de,en